top of page

Pranayama Übungsvorschlag

Stufe: mittel

Dauer: ca 30 Minuten

Wirkung: Erfrischend, ausgleichend, lindert Kopfschmerzen


Wenn du morgens und abends üben solltest, so lasse abends Punkt 1 weg.


Viel Freude damit!


---


Sitze fest, aufrecht und entspannt


Schließe die Augen und sammle dich, indem du 8 Mal ein Mantra rezitierst; dein persönliches, Om, oder Om Namo Narayanaya.


1) 3 Runden Kapalabhati, 40/60/80, bzw nach Ermessen


2) 8 x Ujjayi mit Antara- und Bahya-Kumbaka


Anstatt zu zählen verwende dabei das Mantra. Wähle ein angenehmes Verhältnis zwischen Aus-Halten-Ein-Halten (zB.: 3:1:1:4).

Während Antara Kumbaka halte Jalandara- und Mula-Banda und konzentriere dich auf das Ajna-Chakra, bzw. bei Bluthochdruck, Kopflastigkeit und/oder -schmerzen auf Swadistana (Prana/Qi folgt deiner Konzentration!). Keinesfalls darf während des Pranayama Druck im Kopf (oder sonstwo) entstehen. Bleibe stets fest und entspannt, genieße die Ruhe während Bahya-Kumbaka!


Solltest du während Kumbaka Druck oder Unwohlsein verspüren, übe vorerst ohne und vermeide auch 3b!


Wenn du mit der Übung "Gehirn reinigen" aus dem QiGong vertraut bist, kannst du diese bei Ujjayi einfließen lassen. Bei Neigung zu Kopfschmerzen atme mit spitzen Lippen auf den lautlosen, aber zischenden Ton "Hü" aus.


3a) Wechselatmung, 8 Runden in selbigem Verhältnis wie oben, oder

3b) Nadi Samanu, 4 Runden


4) Kevala Kumbaka

Lass bei geschlossenen Augen deinen Atem durch Beobachtung zur Ruhe kommen, nicht ein-, nicht ausgeatmet; wie ein Pendel, das ausschwingt.


Zum Beenden reibe deine Hände, lege sie auf deine Augen, öffne diese und lass deinen Blick jeweils einmal im und gegen den Uhrzeigersinn kreisen und dabei die Handflächen deine Augen wärmen.


Sprich noch einmal lautlos dein Mantra


und genieße den Tag (oder den Abend)!


Om Shanti,

Amituofo,


Andreas

25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Ujjayi Meditation

Liebe Yogis und QiGongis! In der vorigen Stunde des laufenden Pranayama- und Meditationskurses haben wir die sogenannte Ujjayi Meditation praktiziert. Diese ist keine Meditation im klassischen Sinne,

Mantras und Gottheiten

Liebe Yogis, liebe QiGongis! Im laufenden Meditationskurs haben wir in den letzten Wochen das Thema Mantras und Gottheiten durchgenommen. Die Zusammenfassung davon findet ihr hier zum Download: Der Me

Nadi Samanu Pranayama

Eine fortgeschrittene Übung zur Reinigung der Energiekanäle (Nadis), die Atmung und Bija-Mantras kombiniert. Aufgrund der intensiven Wirkung darf Nadi Samanu ausschließlich nach ausreichender Pranayam

Opmerkingen


bottom of page